Jürgen Skupniewski-Fernandez

Questions de vie

C'était hier,
quand j'ai pensé à demain ?

J'ai sauté aujourd'hui,
la fenêtre temporelle profonde couvert?

Ce petit fragment de vie,
ce qui m'a échappé.

Maintenant, seulement là où le pied se fatigue,
Hier, ça résonne jusqu'au matin.

Il ne manque pas un morceau de vie ?
Suis-je toujours sans passé ?

Qu'est-ce que je devrais dire
quand l'ange me libérera ?

 
 

Todos los derechos pertenecen a su autor. Ha sido publicado en e-Stories.org a solicitud de Jürgen Skupniewski-Fernandez.
Publicado en e-Stories.org el 14.09.2019.

 

El autor

 

Libro de Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Comentarios de nuestros lectores (1)

Todo los comentarios de nuestros lectores!

Tu comentario

¡A nuestros autores y a e-Stories.org les gustaría saber tu opinión! ¡Pero por favor, te pedimos que comentes el relato corto o poema sin insultar personalmente a nuestros autores!

Por favor elige

Post anterior Post siguiente

¿Este novel/poem viola la ley o el reglamento de publicación de e-Stories.org?
¡Por favor, infórmanos!

Author: Changes could be made in our members-area!

Mas de"Poema lírico" (Poemas)

Otras obras de Jürgen Skupniewski-Fernandez

Did you like it?
Please have a look at:

Chemins - Jürgen Skupniewski-Fernandez (Vida)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Vida)